wittelsbuerger.com - Europas erste Adresse für den Westernreitsport  
Hohe Preisgelder und begeisterte Starter: Auftakt für die VWB Limited Series bei der Bavarian Spring Classic 2017/ Das sind die Richter
 
Quarter Horse — Nachrichten
Besucher online
Unsere Foren: Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!
Foren
Übersicht
Quarter Horse-
Forum
Diskussionsforum
 
Mehr
Quarter Horses
zum Verkauf
Quarter Horse-
Papierservices
Quarter Horse-
Pedigrees
 
Navigation

zurück
 
Diese Seite ausdrucken
Diese Seite
zu den Favoriten
Diese Seite
als Startseite
 
 
 
Kontakt & Feedback
Kontakt &
Feedback


Sitemap & Suchfunktion
Sitemap &
Suchfunktion


zur Startseite

zurück zur




Promotion

Die VWB Golden Series stehen für reizvollen Allround-Turniersport, für hohe Preisgelder, für attraktive Prüfungen und begeisterte Starter. Die VWB Limited Series werden 2017 erstmalig in ausgewählten Disziplinen dieses Format erweitern. Die Zielsetzung ist, die Spannung in den Prüfungen zu erhalten, indem ein neues Leistungsniveau geschaffen wird. Dabei wird auch die Trailpattern im Vergleich zur Golden Series etwas entschärft. Ob die Reiter dieses Angebot annehmen, wird in den Disziplinen Trail und Pleasure getestet.
Auftakt ist die Bavarian Spring Classic, die vom 18. - 23. April 2017 in Kreuth stattfindet.

Aktuelle Starter-/ Ergebnislisten

aktualisierter Zeitplan Teilnehmerlisten
Zeitplan inkl. Startzeiten SONNTAG    
     
Livestream Ostbayernhalle

Username: vwb1
Passwort: video
Livestream Veranstaltungshalle

Username: vwb2
Passwort: video

     
Pattern   Boxenpläne
Ausschreibung Nennung  


Das sind die Richter: Sylvia Jäckle, Johanna Grabner, Trigg C Rentfro und Ricky Bordignon.


24. April: Neuer Starterrekord bei den Bavarian Spring Classics

Der Saisonauftakt für die AQHA-Reiter in Kreuth wird jährlich größer: 10% mehr Starts bescheren den AQHA/ VWB Bavarian Spring Classics 2017 mit 2.602 AQHA-Starts insgesamt einen neuen Startrekord, eine Verdoppelung der Starts innerhalb von sechs Jahren.
Zudem hat die Bavarian Spring Classic 2017 aktuell mehr Starts gehabt als bislang ein Turnier in der Geschichte der Golden Series (BSC, Bay. Meisterschaften, Bavarian Sumer Show) je hatte.





23. April: Bavarian Golden Series Showmanship Offen und Reining Amateur

VWB Trophy Bavarian Golden Series Showmanship Offen, Philipp Roos, Technical Nat Image from MP-Video-3 on Vimeo.


VWB Trophy Bavarian Golden Series Showmanship Offen, Philipp Roos, Technical Nat Image


VWB Trophy Bavarian Golden Series Reining Amateur, Lena Wolf, Maganic from MP-Video-3 on Vimeo.


VWB Trophy Bavarian Golden Series Reining Amateur, Lena Wolf, Maganic


22. April: Bavarian Golden Series Trail Offen

 

VWB Trophy Bavarian Limited Tral Series Offen; Carolin Lenz, OneHotPieceOfBlues from MP-Video-3 on Vimeo.

Carolin Lenz - A Western Melody



Trophy Bavarian Golden Series Trail Offen from MP-Video-3 on Vimeo.

Tereza Ranná - RIN

 

 

13. April: Weitgehender Nennstopp und modifizierter Zeitplan bei der Bavarian Spring Classic

Mit nun mehr als 350 genannten Pferden müssen wir leider wieder einen Nennstopp verhängen. Einzelne Nachnennungen können wir nur noch für Klassen, die nicht in der Ostbayernhalle stattfinden, annehmen.
Auch der Zeitablaufplan wurde den großen Klassen angepasst. Einige Klassen mussten dabei leider auf einen anderen Tag verlegt werden, damit das Starterpensum zu bewältigen ist. Besonders die Starterzahlen der Amateur-Reining-Klassen sind riesig, so sind beispielsweise in der ersten AQHA Amateur Reining 74 und in der zweiten 68 Pferde genannt. Wer diese Klassen gewinnt hat sein AQHA ROM sicher.
Besonders erwähnenswert ist auch der heuer erstmals stattfindende Limited Series Trail, der derzeit 20 Starter aufweist. Diese Zahl ist insofern bemerkenswert, als dass auch im Golden Series Trail 34 Pferde genannt sind und da kein Pferd in beiden Trails starten darf, sind auf jeden Fall am Freitagnachmittag mehr als 50 tolle Trailritte zu erwarten.

Bitte beachten Sie, dass die Anreise erst ab Ostermontag, 14 Uhr, erfolgen kann, da der Sonntag und voraussichtlich auch der Montagvormittag zum Reinigen der Boxen genutzt werden muss, da die vorhergehende Veranstaltung bis Samstagabend dauert.

 

 

Bavarian Spring Classic bildet Auftakt zur 66.000 Euro VWB-Series
Bei der vom 18. bis 23. April in Kreuth stattfindenden Bavarian Spring Classic steht neben den vier AQHA-, der NRHA- und der VWB-Show, dieses Jahr wieder die erste Qualifikation für die VWB Series Klassen im Vordergrund. Darüber hinaus werden sechs US-approvte NRHA-Klassen angeboten.





VWB-Series um Limited Klassen erweitert
Hatte man 2016 die Series Klassen um die Reining erweitert, so sollen dieses Jahr erstmals sogenannte Limited Series Klassen neue Anreize in der Pleasure und Trail-Szene schaffen. Der Grundgedanke hinter den Limited Klassen ist, ein Leistungsniveau unterhalb der Golden Series Klassen ins Leben zu rufen. Deshalb dürfen in den Limited Klassen nur Pferde starten, die maximal 1000 Euro Preisgeld in der jeweiligen Klasse gewonnen haben und keinerlei nationale oder internationale Titel gewonnen haben. Quarter Horses müssen Green, also Level 1, startberechtigt sein. Darüber hinaus darf ein Pferd entweder in den Golden Series Klassen oder in den Limited Klassen starten.
Von den 66.000 Euro Gesamtpreisgeld werden 18.000 Euro in die Vorläufe fließen, so dass sowohl bei der Spring Classic als auch bei der Int. Bayerischen Meisterschaft (1.-6. Juni) in jeder der mittlerweile acht Series-Klasse jeweils 1.000 Euro zu gewinnen sind. Am interessantesten wird es im Finale auf der Bavarian Summer Show (4.-9. Juli), denn dort werden 50.000 Euro an die Finalisten der Vorläufe ausgeschüttet. Bestdotierte Klasse ist, wie schon die letzten 12 Jahre, der Trail mit 15.000 Euro. In allen anderen Series-Klassen werden im Finale 5.000 Euro ausgeschüttet. Darüber hinaus gibt es für die Erstplatzierten jeder Seriesklasse natürlich wieder die tollen US-Trophy-Pferde zu gewinnen.



VWB Einsteiger und Jugend Ranch Riding
Ebenfalls erweitert wurden die VWB-Klassen um eine Jugend Ranch Riding und eine Einsteiger Ranch Riding, so dass diese beliebte Disziplin jetzt auf jedem Leistungsniveau angeboten wird.
Auch für die Turnierneulinge unter den Reitern gibt es gute Nachrichten, denn aufgrund der guten Starterzahlen im letztem Jahr werden die Rookie-Klassen beibehalten. Rookie ist, wer noch keine 10 AQHA-Punkte hat. Seinen Status in den einzelnen Disziplinen kann man unter Eingabe seiner AQHA-Nummer auf dieser AQHA-Seite herausfinden: http://services3.aqha.com/leveling/ . Ein Y bedeutet, dass man in der jeweiligen Klasse startberechtigt ist. Übrigens haben es einige ‚unserer‘ Rookie-Starter ganz vorne auf das weltweite Ranking der AQHA-Rookie-Klassen geschafft.

Boxen für VWB-Jugendliche um 50 Euro ermäßigt
Als Jugendförderung wird die VWB die Boxen der Jugendlichen wieder bezuschussen. Jeder VWB-Jugendliche erhält eine Box pro VWB-Kat I Turnier um 50 Euro ermäßigt. Wer also alle vier Kat I-Turniere gehen will, kommt als VWB-Jugend-Mitglied in den Genuss eines 200 Euro-Sponsorings. Wer rechnen kann, der weiß, dass das bei einem Jugendmitgliedsbeitrag von 20 Euro ein toller Deal ist.





Für die Limited Series gelten folgende Beschränkungen:
• Gewinnsumme des Pferdes in der jeweiligen Disziplin maximal 1000 Euro
• Keine nationalen oder internationalen Titel in der jeweiligen Disziplin
• Quarter Horses müssen in den Green Klassen (Level 1) startberechtigt sein
• Das Pferd darf entweder in der Limited Klasse ODER in der jeweiligen Golden Series Klasse vorgestellt werden
• Die letzte Entscheidung ob ein Pferd in den Limited Klassen startberechtigt ist, behält sich der Vorstand der VWB vor.
Das Preisgeld beträgt jeweils 1.000 Euro in den Vorläufen sowie 5.000 Euro im Finale. Außerdem bekommt der Sieger jeweils eine wertvolle Trophy.

Zusammengefasst wird es in 2017 folgende 8 Series Klassen geben:
1) Golden Series Trail, offen, dotiert mit 15.000 Euro plus 1.000 Euro je Vorlauf
2) Golden Series Pleasure, Amateur und Youth, dotiert mit 5.000 Euro plus 1.000 Euro je Vorlauf
3) Golden Series Showmanship, offen, dotiert mit 5.000 Euro plus 1.000 Euro je Vorlauf
4) Golden Series Horsemanship, offen, dotiert mit 5.000 Euro plus 1.000 Euro je Vorlauf
5) Golden Series Ranchriding, offen, dotiert mit 5.000 Euro plus 1.000 Euro je Vorlauf
6) Golden Series Reining, Amateur und Youth, dotiert mit 5.000 Euro plus1.000 Euro je Vorlauf
7) Limited Series Pleasure, Amateur und Youth, dotiert mit 5.000 Euro, plus 1.000 Euro je Vorlauf
8) Limited Series Trail, offen, dotiert mit 5.000 Euro, plus 1.000 Euro je Vorlauf


Damit sind erstmals insgesamt 66.000 Euro Preisgeld und 24 Trophies zu gewinnen!

Wie auch die letzten Jahre finden die Vorläufe auf der Bavarian Spring Classic (18.-23.04.2017) und auf der Internationalen Bayerischen Meisterschaft (01.-06.06.2017) statt. Das Finale wird auf der Bavarian Summer Show (04.-09.07.2017) unter den Reitern, die sich qualifiziert haben, ausgetragen. Die Prüfungen werden jeweils ab fünf Startern durchgeführt. Voraussetzung für alle Series-Klassen ist die Mitgliedschaft in der VWB.







Fragen? Die 20 wittelsbuerger.com-Experten helfen gerne weiter,
z.B. Pat Faitz, Sylvia Katschker und Sylvia Jäckle für den Bereich AQHA.
Zum wittelsbuerger.com-Expertenforum gelangen Sie hier.


Fügen Sie diese Seite Ihren Bookmarks hinzu!


Quelle wittelsbuerger.com

Weiterführende Links
Mehr Informationen zum Westernreiten in unserem Panorama-Forum
Reden Sie mit in unserem Diskussionsforum
Alle Begriffe des Westernreitens lesen Sie hier nach
Schlagen Sie nach - bei Wikipedia in über 100 Sprachen
Fremdwörter schnell erklärt - das Wörterbuch bei leo.org
 
Sie wollen mehr zum Thema wissen? Hier finden Sie
Informationen zum VereinInformationen zur RasseInformationen zum Westernreiten

Drei unserer Auktionsangebote rund ums Westernreiten

 

 


Impressum© by wittelsbuerger.com / Disclaimer
Promotion